Über unsere Nothunde.

Unsere Nothunde kommen aus Castellon, Spanien. Durch die Zusammenarbeit mit spanischen Tierschützern ist es möglich den Hunden vor Ort zu helfen.


 

Von der Tötung zum Zuhause.

Wir helfen Hunden, die sich unschuldig in der Tötung Corralet befinden.

Die Hunde werden in den Tierheimen reserviert und wenn es die Kapazitäten zulassen, kommen sie in eine Pflegefamilie vor Ort. Bis zu ihrer Reise nach Deutschland können sie dort bleiben.

Der spanische Verein GRA, Grupo de Rescates y Adopciones Castellòn, kümmert sich um die Reservierung. Außerdem begleitet er die Hunde bis zur Ausreise. Es besteht eine gute, jahrelange Zusammenarbeit.

Jedes Tier bekommt eine individuelle Einschätzung, um eine Familie zu finden, die zum Hund passt.

Unterstützenswert: Tierschützer vor Ort I.

In Spanien leben auch deutsche Tierfreunde, die sich für Tiere engagieren und Unterstützung dringend benötigen. Bei Monika und Peter sind nicht nur Hunde - auch Katzen, Pferde und Esel werden von ihnen betreut. 

Für Esel suchen wir gerade Paten, die vor allem alte Tiere mit einem Beitrag unterstützen.

Hier der link zur Website: Retten statt Reden.


Unterstützenswert: Tierschützer vor Ort II.

Eine weitere deutsche Tierfreundin betreut eine Tierherberge. Zur Zeit leben dort fast 50 Hunde. Nach und nach werden auf dieser Website ein paar dringende Fälle vorgestellt. 

Haben Sie Interesse an einer Eselpatenschaft? Oder möchten Sie einen einmaligen Betrag für Tierschützer vor Ort spenden?

Wie Sie helfen wollen bleibt Ihnen überlassen. Nur wegsehen hilft den Tieren nicht.

Schreiben Sie uns gerne einMailWir freuen uns über jede Unterstützung.